VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß : Top Vintage-Design, Klang gerade noch passabel

Sieht gut aus – aber das war’s fast auch schon. Das radio sieht echt gut aus und lässt sich mit stromanschluss oder 4×1,5 v batterien betreiben. Also gut für das nächste picknick. Zu dem retro design gehört auch eine ausziehbare antenne, die im eingefahrenen zustand an der rückseite festgeklemmt wird. Leider wird die antenne wohl auch bald den altbekannten weg einschlagen. Immer nach unten/hinten wegknicken, weil das gelenk leider nur über eine schraube realisiert ist. Der sendersuchlauf mit dab+ funktioniert tadellos und der empfang ist klar. Auch über den ukw empfang kann man nicht meckern. Das pairen mit dem iphone/ipad klappt auch tadellos. Nach der verbindung wird man drauf hingewiesen, dass die quelle “verona” eine eigene app benötigt und man wird mit dem appstore verbunden.

Design überzeugt – klang enttäuscht. Das view quest vq-pdr-bardot dab+ radio und bluetooth-lautsprecher schwarzweiß wird zur zeit bei amazon. De fuer eur 139,76 angeboten. Fr kostet das produkt eur 142,96 und bei amazon. Der unterschied zur englischen alternative lässt sich leider nur sehr bedingt durch differenzen bei der umsatzsteuer oder währungseffekte erklären. Das view quest bardot überzeugt durch design, verarbeitung und qualität der materialien. Kunstleder und kunststoff sind relativ kratz- und stossresistent.

VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Bluetooth-Funktionalität
  • DAB+ Digitalradio und UKW-Radio
  • Premium-Kunstleder Look im Vintage-Style der 60er
  • 3,5mm Aux-in zum Abspielen anderer Geräte
  • Lieferumfang: View Quest VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß
  • Bluetooth
  • MP3 Wiedergabe

Bekommt das view quest vq-pdr-bardot dab+ radio von mir. Gerne hätte ich mehr vergeben, aber leider gibt es den ein oder anderen minuspunkt. Aber von vorne:schon die verpackung ist ein optischer genuß. Alles erinnert an die zeit von brigitte bardot & co. Das radio selbst ist auch wunderschön designed.

VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß : Vq (vormals view quest) vq-pdr-bardot dab+. Mich konnte das view quest vq-pdr-bardot dab+ radio leider nicht überzeugen. Ich habe jetzt keine wunderdinge erwartet aber bei einem kaufpreis von 139€ kann man doch schon so einiges erwarten. Negativ aufgefallen ist mir zum einen der klang den man trotz eingebautem equalizer nicht wesentlich verbessern konnte. Das einstellen der sender war eine fummelei weil der tragegriff bei der bedienung des radios erheblich stört und behindert und zusätzlich das sichtfeld mit einschränkt. Die bedienungsanleitung ist fast nicht zu gebrauchen weil in dieser begriffe gebraucht werden die anders sind als die bezeichnung der tasten oder knöpfe auf dem radio. Ich konnte mit meinem handy keine bluetoothverbindung zum radio herstellen weil es nicht gefunden wurde. Zu ihrer info möchte ich erwähnen das ich mich sehr gut mit meinem handy auskenne und auch schon etliche geräte damit gekoppelt habe, aber mit dem bardot-radio war es mir leider nicht möglich. Der analoge radioempfang ist sehr dürftig. Man kann wohl sender einstellen, aber in geschlossenen räumen habe ich unseren “örtlichen haussender” schon nicht mehr empfangen können.

1 Comment


  1. Ich hab’ schon mehr geld für eine handtasche ausgegeben ;-). Ganz klar, dieses gerät ist vor allem eins für mädels und macht lust auf wippenden pferdeschwanz und petticoat. Es trägt nicht zufällig den namen „bardot“. Soundpuristen werden nicht auf ihre kosten kommen. Aber dieses gerät im retrodesign ist ein wiedergänger des guten alten kofferradios und in dieser kategorie ist der klang absolut in ordnung. Wer da die spitzenklasse will, muss wesentlich mehr geld ausgeben. Auf dem niveau dieses geräts gibt es gewiss günstigere angebote, aber kaum originellere. Das radio löst alle versprechen ein, die es gibt, allerdings ist die bedienungsanleitung eher hinderlich. Mit intuitiver bedienung kommt man schneller zum ziel und gäbe es die guten tipps von anderen testern nicht, hätte ich beispielsweise vermutlich niemals eine bluetooths-verbindung zustande gebracht. Vielen dank an dieser stelle für diese tipps, die mich die schlechte bedienungsanleitung vergessen lassen.

    1. Ich hab’ schon mehr geld für eine handtasche ausgegeben ;-). Ganz klar, dieses gerät ist vor allem eins für mädels und macht lust auf wippenden pferdeschwanz und petticoat. Es trägt nicht zufällig den namen „bardot“. Soundpuristen werden nicht auf ihre kosten kommen. Aber dieses gerät im retrodesign ist ein wiedergänger des guten alten kofferradios und in dieser kategorie ist der klang absolut in ordnung. Wer da die spitzenklasse will, muss wesentlich mehr geld ausgeben. Auf dem niveau dieses geräts gibt es gewiss günstigere angebote, aber kaum originellere. Das radio löst alle versprechen ein, die es gibt, allerdings ist die bedienungsanleitung eher hinderlich. Mit intuitiver bedienung kommt man schneller zum ziel und gäbe es die guten tipps von anderen testern nicht, hätte ich beispielsweise vermutlich niemals eine bluetooths-verbindung zustande gebracht. Vielen dank an dieser stelle für diese tipps, die mich die schlechte bedienungsanleitung vergessen lassen.

  2. Top vintage-design, klang gerade noch passabel. Das aussehen des kleinen kofferradios im retrolook ist wirklich gelungen und die verarbeitung ist zumindest im ersten eindruck überzeugend. Die kunstlederoptik ist wirklich gelungen und gefällt mir sehr gut. Auch der trageriemen ist praktisch, allerdings stört dieser um die beiden außenliegenden drehknöpfe zu erreichen. Des weiteren versperrt er etwa die sicht auf das display. Die inbetriebnahme nicht ganz selbsterklärend, jedenfalls nicht, wenn sie ihr smartphone mittels bluetooths mit dem radio verbinden wollen. Meiner meinung nach ist hier ein fehler in der betriebsanleitung geschrieben. Den von dem druck auf die pair-taste ist nichts in der anleitung erwähnt. Deshalb vermute ich konnten einige, die hier das problem in ihrer rezension geschildert haben, ihre geräte nicht verbinden. Die hochwertige soundqualität, die der hersteller bewirbt, konnte ich bis jetzt nicht erleben.

    1. Top vintage-design, klang gerade noch passabel. Das aussehen des kleinen kofferradios im retrolook ist wirklich gelungen und die verarbeitung ist zumindest im ersten eindruck überzeugend. Die kunstlederoptik ist wirklich gelungen und gefällt mir sehr gut. Auch der trageriemen ist praktisch, allerdings stört dieser um die beiden außenliegenden drehknöpfe zu erreichen. Des weiteren versperrt er etwa die sicht auf das display. Die inbetriebnahme nicht ganz selbsterklärend, jedenfalls nicht, wenn sie ihr smartphone mittels bluetooths mit dem radio verbinden wollen. Meiner meinung nach ist hier ein fehler in der betriebsanleitung geschrieben. Den von dem druck auf die pair-taste ist nichts in der anleitung erwähnt. Deshalb vermute ich konnten einige, die hier das problem in ihrer rezension geschildert haben, ihre geräte nicht verbinden. Die hochwertige soundqualität, die der hersteller bewirbt, konnte ich bis jetzt nicht erleben.

  3. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Für ein “küchenradio” zu teuer. Um das wichtigste kurz zusammenzufassen:das bardot-radio ist kein schlechtes gerät. Alles funktioniert so wie es soll und im großen und ganzen auch wie beschrieben – aber absolut alles, außer vielleicht das design wenn man es denn mag, ist durchschnitt und rechtfertigt daher den preis von etwa 140 euro meines erachtens in keiner weise. So ist technisch der preis nicht berechtigt, wie ich finde – optisch mag es aber vielleicht manchem den preis wert sein. Ich denke, darauf zielt der hersteller aber auch ab, wenn man seine anderen produkte so betrachtet. Was kann das gerät?- “normales” ukw-radio- dab+ radio (wenn man das in seiner region dann empfangen kann)- “lautsprecher” für externe bluetooth-quellen- ladegerät für andere geräte (über usb)- fernbedienung per handy über app möglich. Was gibt es konkret auszusetzen?- die angeblich hochwertige soundqualität kann ich beim besten willen nicht feststellen. Ich habe nun wirklich kein feines gehör aber mein bluetooth-lautsprecher, der etwa im gleichen preissegment liegt (allerdings natürlich kein radio empfängt) klingt wirklich um ein vielfaches besser. Aufgrund der produktbeschreibung hatte ich hier etwas anderes erwartet und meines erachtens wurde da etwas geschummelt. Allerdings auch nur bei diesem punkt.

  4. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Für ein “küchenradio” zu teuer. Um das wichtigste kurz zusammenzufassen:das bardot-radio ist kein schlechtes gerät. Alles funktioniert so wie es soll und im großen und ganzen auch wie beschrieben – aber absolut alles, außer vielleicht das design wenn man es denn mag, ist durchschnitt und rechtfertigt daher den preis von etwa 140 euro meines erachtens in keiner weise. So ist technisch der preis nicht berechtigt, wie ich finde – optisch mag es aber vielleicht manchem den preis wert sein. Ich denke, darauf zielt der hersteller aber auch ab, wenn man seine anderen produkte so betrachtet. Was kann das gerät?- “normales” ukw-radio- dab+ radio (wenn man das in seiner region dann empfangen kann)- “lautsprecher” für externe bluetooth-quellen- ladegerät für andere geräte (über usb)- fernbedienung per handy über app möglich. Was gibt es konkret auszusetzen?- die angeblich hochwertige soundqualität kann ich beim besten willen nicht feststellen. Ich habe nun wirklich kein feines gehör aber mein bluetooth-lautsprecher, der etwa im gleichen preissegment liegt (allerdings natürlich kein radio empfängt) klingt wirklich um ein vielfaches besser. Aufgrund der produktbeschreibung hatte ich hier etwas anderes erwartet und meines erachtens wurde da etwas geschummelt. Allerdings auch nur bei diesem punkt.

  5. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Eigentlich nichts besonderes. Dieses bardot radio sieht aus wie ein kleiner koffertransistor aus den 60ern, wie meine eltern es früher besaßen, und dass auch mit auf reisen genommen wurde. Auch das batteriefach des bardot erinnert an diese zeiten, damit man es auch außerhalb der eigenen 4 wände z. Beim picknick oder im garten beim sonnenbaden benutzen kann. Das design ist schon schön retro und sieht auch hübsch aus. Technisch betrachtet ist das gerät eher durchschnitt. Zuerst mal ist die bedienung am gerät schwierig, denn der halteriemen aus kunstleder ist etwas im weg. Man kann das radio via smarphone und der entsprechend heruntergeladenen app view quest steuern und sich damit das einstellen am gerät auch sparen. Wahrscheinlch geht man beim hersteller davon aus, dass dies auch die gängige bedienungsmethode heutzutage ist.

    1. Eigentlich nichts besonderes. Dieses bardot radio sieht aus wie ein kleiner koffertransistor aus den 60ern, wie meine eltern es früher besaßen, und dass auch mit auf reisen genommen wurde. Auch das batteriefach des bardot erinnert an diese zeiten, damit man es auch außerhalb der eigenen 4 wände z. Beim picknick oder im garten beim sonnenbaden benutzen kann. Das design ist schon schön retro und sieht auch hübsch aus. Technisch betrachtet ist das gerät eher durchschnitt. Zuerst mal ist die bedienung am gerät schwierig, denn der halteriemen aus kunstleder ist etwas im weg. Man kann das radio via smarphone und der entsprechend heruntergeladenen app view quest steuern und sich damit das einstellen am gerät auch sparen. Wahrscheinlch geht man beim hersteller davon aus, dass dies auch die gängige bedienungsmethode heutzutage ist.

      1. Flottes retro-design aber klanglich nicht ganz überzeugend. Das view quest vq-pdr-bardot ist ein dab+/fm-radio und bluetooth-lautsprecher in einem gerät. Es kann sowohl mit batterien (vier baby- bzw. C-zellen) als auch mit dem mitgelieferten netzteil betrieben werden, einen eingebauten akku hat das radio leider nicht. Mit seinem schwarz-weissen gehäuse und dem schwarzen, beidseitig mit einer weissen ziernaht versehenem handgriff aus kunstleder kommt das gerät im retro-look daher und erinnert von form und design her an eine damenhandtasche. Die schwarz-weissen oberflächen sind mit dünnem kunstleder überzogen und auf dem schwarzen lochgitter über den beiden lautsprechern prangt ein hochglänzendes emblem mit dem namen des herstellers. Verarbeitung und materialanmutung sind wirklich tadellos und mit seinen abmessungen von 31,4 x 21 x 9,5 cm sowie dem gewicht von 1,5 kg eignet sich das bardot sehr gut zum mitnehmen. Die beiden regler zur einstellung von sender und lautstärke sind genau wie sämtliche druckschalter aus kunststoff gefertigt und hinterlassen haptisch einen ordentlichen eindruck. 6 x 1,5 cm nutzfläche ausreichend große display ist gut ablesbar und zusammen mit den druckknöpfen und dem tuning-regler kann man recht bequem durch die verschiedenen menüs wandern.

  6. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Flottes retro-design aber klanglich nicht ganz überzeugend. Das view quest vq-pdr-bardot ist ein dab+/fm-radio und bluetooth-lautsprecher in einem gerät. Es kann sowohl mit batterien (vier baby- bzw. C-zellen) als auch mit dem mitgelieferten netzteil betrieben werden, einen eingebauten akku hat das radio leider nicht. Mit seinem schwarz-weissen gehäuse und dem schwarzen, beidseitig mit einer weissen ziernaht versehenem handgriff aus kunstleder kommt das gerät im retro-look daher und erinnert von form und design her an eine damenhandtasche. Die schwarz-weissen oberflächen sind mit dünnem kunstleder überzogen und auf dem schwarzen lochgitter über den beiden lautsprechern prangt ein hochglänzendes emblem mit dem namen des herstellers. Verarbeitung und materialanmutung sind wirklich tadellos und mit seinen abmessungen von 31,4 x 21 x 9,5 cm sowie dem gewicht von 1,5 kg eignet sich das bardot sehr gut zum mitnehmen. Die beiden regler zur einstellung von sender und lautstärke sind genau wie sämtliche druckschalter aus kunststoff gefertigt und hinterlassen haptisch einen ordentlichen eindruck. 6 x 1,5 cm nutzfläche ausreichend große display ist gut ablesbar und zusammen mit den druckknöpfen und dem tuning-regler kann man recht bequem durch die verschiedenen menüs wandern.

  7. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Ausgefallenes design trifft auf gutes radio. Zu anfang das beste vorweg: das view quest bardot radio sieht super aus und macht auch “in echt” durch die edle kombination aus schwarzem und weißem kunstleder einen sehr hochwertigen eindruck. Das handtaschendesign ist eine dabei originelle idee und gut umgesetzt. Lediglich der henkel, der zwar sehr praktisch zum tragen von einem zimmer ins andere ist, hätte besser gemacht werden können, da er in seiner jetzigen form beim bedienen etwas im weg ist. Allerdings empfand ich diesen punkt als nur wenig störend da ich nach einmaligem einstellen von sendern und ton eh nicht mehr viel umstelle. Der empfang war auf anhieb einwandfrei, was für eine ordentliche antennenleistung spricht und über den praktischen sendersuchlauf habe ich auch gleich meine regionalen lieblingssender parat gehabt. Die beschreibung zum suchlauf sowie die restliche anleitung muss man allerdings als etwas dürftig und nicht sehr gut gelungen bezeichnen. Besonders gut gefällt es mir, dass man absolut kein stören wie beim “normalen radio” hört. Auch klanglich ist das radio in meinen ohren ok (sicher mag es da besseres geben – aber für meine ansprüche genügt es). Hier trifft ausgefallenes, schönes design auf ein gutes radio – vier sehr gute sterne.

  8. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Ausgefallenes design trifft auf gutes radio. Zu anfang das beste vorweg: das view quest bardot radio sieht super aus und macht auch “in echt” durch die edle kombination aus schwarzem und weißem kunstleder einen sehr hochwertigen eindruck. Das handtaschendesign ist eine dabei originelle idee und gut umgesetzt. Lediglich der henkel, der zwar sehr praktisch zum tragen von einem zimmer ins andere ist, hätte besser gemacht werden können, da er in seiner jetzigen form beim bedienen etwas im weg ist. Allerdings empfand ich diesen punkt als nur wenig störend da ich nach einmaligem einstellen von sendern und ton eh nicht mehr viel umstelle. Der empfang war auf anhieb einwandfrei, was für eine ordentliche antennenleistung spricht und über den praktischen sendersuchlauf habe ich auch gleich meine regionalen lieblingssender parat gehabt. Die beschreibung zum suchlauf sowie die restliche anleitung muss man allerdings als etwas dürftig und nicht sehr gut gelungen bezeichnen. Besonders gut gefällt es mir, dass man absolut kein stören wie beim “normalen radio” hört. Auch klanglich ist das radio in meinen ohren ok (sicher mag es da besseres geben – aber für meine ansprüche genügt es). Hier trifft ausgefallenes, schönes design auf ein gutes radio – vier sehr gute sterne.

    1. Dies wunderschöne radio im retrolook sieht einfach nur geil aus. Äußerlich retro, innen modernste empfangs- und wiedergabetechnik mit vielen anschlussmöglichkeiten (wie z. Eine fernsteuerung über’s smartphone nach installation der app dazu). Es fehlt eigentlich wirklich nichts. Der einzige kritikpunkt betrifft den nicht abklappbaren griff, dadurch ist die sicht auf das display und die bedienung der funktionstasten etwas erschwert. Das gehäuse besteht überwiegend aus holz und ist mit weißem kunstleder (minimal gepolstert) überzogen. Die verarbeitung ist makellos. Sofort nach dem ersten einschalten starte der automatische sendersuchlauf für dab.

  9. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Dies wunderschöne radio im retrolook sieht einfach nur geil aus. Äußerlich retro, innen modernste empfangs- und wiedergabetechnik mit vielen anschlussmöglichkeiten (wie z. Eine fernsteuerung über’s smartphone nach installation der app dazu). Es fehlt eigentlich wirklich nichts. Der einzige kritikpunkt betrifft den nicht abklappbaren griff, dadurch ist die sicht auf das display und die bedienung der funktionstasten etwas erschwert. Das gehäuse besteht überwiegend aus holz und ist mit weißem kunstleder (minimal gepolstert) überzogen. Die verarbeitung ist makellos. Sofort nach dem ersten einschalten starte der automatische sendersuchlauf für dab.

  10. Rezension bezieht sich auf : VQ (Vormals View Quest) VQ-PDR-Bardot DAB+ Radio und Bluetooth-Lautsprecher schwarzweiß

    Kompaktes kofferradio im handtaschenlook mit erstaunlich gutem sound. Auf der suche nach einem geburtstagsgeschenk für die dame des hauses bin ich über das bardot aus dem hause view quest gestolpert, und da meine frau sich schon seit geraumer zeit ein radio für ihr büro wünscht, habe ich das gerät geordert und gleich mal ausprobiert. Meine frau wird begeistert sein wenn sie das bardot auspackt, ich bin es jetzt schon. Hier nun die wichtigsten und wahrscheinlich kauf entscheidende punkte:sound:zuerst war ich skeptisch was den klang angehen würde, ließen das handdtaschendesign und die kompakte größe doch wenig kraftvollen und differenzierten klaren sound erwarten. Doch weit gefehlt, die beiden verbauten nxt bmr flachlautsprecher, liefern nicht nur für ein gerät dieses kompakten größe sondern auch im vergleich zu so manch größeren und teureren geräten namhafter hersteller einen erstaunlich kräftigen und vor allem auch nuancierten klang mit ausreichend kräftigen bässen und sauberen höhen ab. Radio und empfang:der ukw-empfang ist erwartungsgemäß tadellos, wobei dies heutzutage eigentlich state of the art ist. Gleiches gilt jedoch auch für den dab/dab+ empfang, das bardot fand auf anhieb alle dab-sender , welche auch der receiver an der harman kardon hifi-anlage empfängt, unser etwa doppelt so teures kompaktradio von sony empfängt am selben standort 12 sender wenigerganz zu schweigen von meinem radiowecker aus dem hause philips der ebenfalls dab+ empfangen kann aber nur lächerliche 8 sender wirklich störungsfrei (was ja der eigentliche sinn von dab ist) wiedergibt. Also auch hier volle punktzahl für das bardot. KonnektivitÄt:wie heute fast schon üblich so ist auch das bardot blueooth-fähig, das koppeln sowohl mit smartphone, tablet und laptop funktioniert auf anhieb und absolut problemlos, sogar auf etwa 6 meter entfernung ud zur not auch durch eine geschlossene wand. Weiterhin befindet sich auf der rückseite des gerätes ein 3,5-mm-aux-in-eingang, sodaß ein smartphone, tablet, mp3 player auch auf die gute alte art und weiße analog angeschlossen werden kann.

    1. Kompaktes kofferradio im handtaschenlook mit erstaunlich gutem sound. Auf der suche nach einem geburtstagsgeschenk für die dame des hauses bin ich über das bardot aus dem hause view quest gestolpert, und da meine frau sich schon seit geraumer zeit ein radio für ihr büro wünscht, habe ich das gerät geordert und gleich mal ausprobiert. Meine frau wird begeistert sein wenn sie das bardot auspackt, ich bin es jetzt schon. Hier nun die wichtigsten und wahrscheinlich kauf entscheidende punkte:sound:zuerst war ich skeptisch was den klang angehen würde, ließen das handdtaschendesign und die kompakte größe doch wenig kraftvollen und differenzierten klaren sound erwarten. Doch weit gefehlt, die beiden verbauten nxt bmr flachlautsprecher, liefern nicht nur für ein gerät dieses kompakten größe sondern auch im vergleich zu so manch größeren und teureren geräten namhafter hersteller einen erstaunlich kräftigen und vor allem auch nuancierten klang mit ausreichend kräftigen bässen und sauberen höhen ab. Radio und empfang:der ukw-empfang ist erwartungsgemäß tadellos, wobei dies heutzutage eigentlich state of the art ist. Gleiches gilt jedoch auch für den dab/dab+ empfang, das bardot fand auf anhieb alle dab-sender , welche auch der receiver an der harman kardon hifi-anlage empfängt, unser etwa doppelt so teures kompaktradio von sony empfängt am selben standort 12 sender wenigerganz zu schweigen von meinem radiowecker aus dem hause philips der ebenfalls dab+ empfangen kann aber nur lächerliche 8 sender wirklich störungsfrei (was ja der eigentliche sinn von dab ist) wiedergibt. Also auch hier volle punktzahl für das bardot. KonnektivitÄt:wie heute fast schon üblich so ist auch das bardot blueooth-fähig, das koppeln sowohl mit smartphone, tablet und laptop funktioniert auf anhieb und absolut problemlos, sogar auf etwa 6 meter entfernung ud zur not auch durch eine geschlossene wand. Weiterhin befindet sich auf der rückseite des gerätes ein 3,5-mm-aux-in-eingang, sodaß ein smartphone, tablet, mp3 player auch auf die gute alte art und weiße analog angeschlossen werden kann.

Comments are closed.