KEF MUO portabler tooth Lautsprecher : Ausgewogener Klang, jedoch mono und überteuert.

Überaschend guter sound von einem kleinen bluetooth lautsprecher. Sehr gute verarbeitung, guter klang in allen frequenzbereichenkann ich nur weiter empfehlenstereopearing klappt problemlos und hört sich noch besser an.

Tolles design + verarbeitung. Habe den lautsprecher bei amazon. Design, verarbeitung und haptik sind das beste, was ich in den letzten jahren an mobilen lautsprecher erleben durfte. Aber der klang war nicht so herausragend wie die hardware. Ich habe ihn mit apt-x-handy (sony) verbunden, mp3 (ab256kbit) und flac “bespielt” und überall im raum platziert, sowohl horizontal als auch vertikal. Er klang immer schön ausgewogen, aber irgendwie fehlte mir eine klare differenzierung einzelner instrumente und stimmen – vielleicht durch den monoklang?insgesamt gefällig und harmonisch, aber kein wow-effekt wie ich ihn in dieser preisklasse erwarten würde, bzw. Ein besserer klang als die bei mir vorhandenen nicht mobilen lautsprecher. Weiterhin wichtig: gerät ist durch seine wertigkeit relativ schwer, also für das kleine reisegepäck nicht so geeignet. Bedienung insbesondere bluetooth-verbindung und kef-app sehr einfach. Leider nicht spritzwassergeschützt. Mein fazit: die wertigkeit ist zwar klasse, aber schränkt (mich zumindest) durch das gewicht in der mobilität ein. Ich würde dieses gerät nicht mit auf reise nehmen, sondern nur zu hause “mobil” nutzen, draußen mit einschränkungen wegen feuchtigkeit.

KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Design von Ross Lovegrove. Klang von KEF.
  • Kabelloser sound auf dem neuesten Stand der Technik
  • Intelligent, vielseitig und komfortabel
  • Echter KEF-Sound mit kabellosem aptX-Bluetooth
  • Bluetooth

Hatte mir diesen lautsprecher aufgrund der guten testberichte und rezensionen bestellt. Dann kam die ernüchterung beim ersten anhören. . Leider kein stereo, das heißt von den beiden hoch-mitteltönern dient einer nur als effect lstsprecher , das heißt es kommt nur ein leichtes säuseln raus .Man braucht also zwei von diesen lautsprechern um richtigen stereoklang zu bekommen. Hab den lautsprecher dann wieder zurück geschickt, für mich geht das überhaupt nicht , schon bei dem preis .

KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey : Wir sind ganz begeistert – der klang dieses lautsprechers ist beeindruckend. Sehr differenzierte höhen, ruhige bässe, unserer meinung nach besonders auch für solche klassische musik oder jazz geeignet, bei der es um einen wuchtigen dynamikumfang geht. Natürlich nicht mit erstklassigen standlautsprechern vergleichbar, aber das wäre auch ein schwachsinniger vergleich. Wer einen bumm-bumm-lautsprecher braucht für die party, auf der eh keiner der musik genauer zuhört, schmeißt hier das geld zum fenster raus. Noch dazu, weil man für stereo-klang zwei von den dingern braucht und bei höheren lautstärken die luft dünn wird. Im urlaub – mal lust auf gepflegte, sauber wiedergegebene musik hat, die er genießen will, sollte hier zugreifen. Dann ist das gute stück jeden cent wert.

1 Comment


  1. Top klang und super verarbeitung so wie man es von kef kennt. Rezessionen , wie ” kef ist im surround vielleicht ganz gut und kommt an bose bei bluetooth lautsprecher nicht ran” und 1 stern zu geben neigt schon zu ahnungslosigkeit. Aber in eines muss ich recht geben. Bose baut schon immer brüllwürfel dir mit wirklichen hifi und detailteue nichts zu tun haben , sondern eher was mit loundness und “sounden”.

  2. Rezension bezieht sich auf : KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey

    Top klang und super verarbeitung so wie man es von kef kennt. Rezessionen , wie ” kef ist im surround vielleicht ganz gut und kommt an bose bei bluetooth lautsprecher nicht ran” und 1 stern zu geben neigt schon zu ahnungslosigkeit. Aber in eines muss ich recht geben. Bose baut schon immer brüllwürfel dir mit wirklichen hifi und detailteue nichts zu tun haben , sondern eher was mit loundness und “sounden”.

    1. Sieht gut aus, stabiler alu-druckguss. Die ausstattung minimalistisch: nur usb kabel und ladegerät (mit länderadapter für uk oder de) sind dabei, keine line-in kabel. Die bluetooth-schnittstelle mit aptx ist genial. Das pairing mit bluetooth problemlos, mit nfc auch perfekt. Tja da wird es schwierig zu beschreiben. Leise fehlen mir etwas die höhen, der klang kippt etwas, details gehen verloren. (wenn man von ganz stumm aus 2 mal auf lauter tippt. Bei 3 mal macht der muo auf, der klang wird luftiger, die bühne breiter. Klar, dass man aus 25 cm abstand keine stereo bühne bekommt.

      1. Sieht gut aus, stabiler alu-druckguss. Die ausstattung minimalistisch: nur usb kabel und ladegerät (mit länderadapter für uk oder de) sind dabei, keine line-in kabel. Die bluetooth-schnittstelle mit aptx ist genial. Das pairing mit bluetooth problemlos, mit nfc auch perfekt. Tja da wird es schwierig zu beschreiben. Leise fehlen mir etwas die höhen, der klang kippt etwas, details gehen verloren. (wenn man von ganz stumm aus 2 mal auf lauter tippt. Bei 3 mal macht der muo auf, der klang wird luftiger, die bühne breiter. Klar, dass man aus 25 cm abstand keine stereo bühne bekommt.

  3. Rezension bezieht sich auf : KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey

    Ich ann diese box nur weiter empfehlen da ich sie sehr feier und der bass mega gut ist.

    1. Ich ann diese box nur weiter empfehlen da ich sie sehr feier und der bass mega gut ist.

  4. Rezension bezieht sich auf : KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey

    Ausgewogener klang, jedoch mono und überteuert. . Der kef muo ist schon toll verarbeitet, und er wirkt auch sehr massiv, ist auch deutlich größer und schwerer als ein jbl flip 3 beispielweise. Leider trennen beide nur preislich welten, klanglich sind die unterschiede marginal, auf niedrigen lautstärken bevorzuge ich den flip 3, auf hohen klingt der muo dann druckvoller, da der jbl den bassbereich zu sehr absenkt, der flip 3 spielt dann aber immer noch lauter und sogar sauberer. Beide sind relativ ausgewogen, wobei der kef etwas brillanz in den höhen vermissen lässt, und der bass kaum tiefer reicht als beim billigen jbl. Der kef klingt auch laut noch voluminös und spielt sogar einigermaßen laut, ohne komplett in verzerrungen oder dynamikkompression unterzugehen, aber ähnliche performance bekommt man um die hälfte oder gar ein drittel. Ein denon envaya mini spielt ähnlich ausgewogen, bei niedrigen lautstärken sogar druckvoller und vor allem brillanter, lautstärkemäßig kann er aber nicht mithalten. Aber das wichtigste ist: der denon kann dank cleverem processing tatsächlich eine gewisse stereobühne erzeugen, der kef muo spielt de fato bloß mono. Das wird nirgendwo erwähnt, aber in wahrheit spielt nur das rechte chassis den kompletten frequenzbereich ab, das linke chassis arbeitet nur als “füller” sozusagen. Für echten stereosound braucht man 2 und ist dann deutlich über 600€. Ich kenne keine anlage um 600€ die schlechter klingen würde als 2 muos.

    1. Ausgewogener klang, jedoch mono und überteuert. . Der kef muo ist schon toll verarbeitet, und er wirkt auch sehr massiv, ist auch deutlich größer und schwerer als ein jbl flip 3 beispielweise. Leider trennen beide nur preislich welten, klanglich sind die unterschiede marginal, auf niedrigen lautstärken bevorzuge ich den flip 3, auf hohen klingt der muo dann druckvoller, da der jbl den bassbereich zu sehr absenkt, der flip 3 spielt dann aber immer noch lauter und sogar sauberer. Beide sind relativ ausgewogen, wobei der kef etwas brillanz in den höhen vermissen lässt, und der bass kaum tiefer reicht als beim billigen jbl. Der kef klingt auch laut noch voluminös und spielt sogar einigermaßen laut, ohne komplett in verzerrungen oder dynamikkompression unterzugehen, aber ähnliche performance bekommt man um die hälfte oder gar ein drittel. Ein denon envaya mini spielt ähnlich ausgewogen, bei niedrigen lautstärken sogar druckvoller und vor allem brillanter, lautstärkemäßig kann er aber nicht mithalten. Aber das wichtigste ist: der denon kann dank cleverem processing tatsächlich eine gewisse stereobühne erzeugen, der kef muo spielt de fato bloß mono. Das wird nirgendwo erwähnt, aber in wahrheit spielt nur das rechte chassis den kompletten frequenzbereich ab, das linke chassis arbeitet nur als “füller” sozusagen. Für echten stereosound braucht man 2 und ist dann deutlich über 600€. Ich kenne keine anlage um 600€ die schlechter klingen würde als 2 muos.

  5. Rezension bezieht sich auf : KEF MUO portabler Bluetooth Lautsprecher – Storm Grey

    Exzellentes design, hochintelligente und makellose verarbeitung (kein plastik), fantastischer sound, lassen diesen lautsprecher zu etwas einmaligem werden. Preis / leistungsverhältnis ist außergewöhnlich hoch. Ein muß für jeden musik- und designliebhaber, da dieser bt lautsprecher etwas einmaliges ist.

    1. Exzellentes design, hochintelligente und makellose verarbeitung (kein plastik), fantastischer sound, lassen diesen lautsprecher zu etwas einmaligem werden. Preis / leistungsverhältnis ist außergewöhnlich hoch. Ein muß für jeden musik- und designliebhaber, da dieser bt lautsprecher etwas einmaliges ist.

Comments are closed.